PM: Becker Racing

Veröffentlicht von

Weitere Punkte in der Meisterschaft für das Becker Racing Team.

Nach der Sommerpause ging es mit den ADAC MX Masters im schwäbischen Gaildorf weiter. Das von IXS, AFAM, MJ Sport, Fuchs Silkolene, Polo, Stoneline, Braking, NGK, Mefo Mousse, Shido, Ison, my moto, LS2, Atento und BeBo unterstützte Becker Racing Team wurde durch die Fahrer Lucas Bruhn, Nolan Cordens, Martin Winter, Florian Hellrigl und Vaclav Kovar in den jeweiligen startenden Klassen vertreten.

Der kleinste und jüngste im Team, Lucas Bruhn, qualifizierte sich als 28. für den ADAC Junior Cup 85. Beim Start zum ersten Wertungslauf konnte sich der kleine Däne schnell in den Punkterängen behaupten und im weiteren Rennverlauf noch ein paar Konkurrenten überholen. Am Ende wurde er mit Platz 15 und 6 weiteren Punkten in der Meisterschaft belohnt. Im zweiten Lauf erwischte er leider keinen optimalen Start, konnte jedoch wieder einige Plätze gutmachen und sich mit Platz 19 weitere Punkte sichern. Mit diesen Ergebnissen belegt Lucas Platz 18 in der Tageswertung und liegt nun in der Meisterschaft auf Platz 15.

Im ADAC MX Youngsters Cup musste das Becker Racing Team auf Jarni Kooij verzichten, der sich beim Training an der Schulter verletzte. So standen hier nur Nolan Cordens und Martin Winter in den Teamfarben am Start. In der Qualifikation gelang es beiden nicht einen Platz unter den Top 17 zu ergattern und sich direkt zu qualifizieren. Beim Versuch sich zu verbessern stürzte Martin und kugelte sich den Ellenbogen aus. Damit war für ihn das Wochenende und die Saison vorzeitig beendet. Für Nolan ging es in den Hoffnungslauf, hier schaffte er mit Platz 5 die Qualifikation für die Wertungsläufe. Von ganz außen erwischte er im ersten Lauf keinen optimalen Start und kam nur im hinteren Feld aus der ersten Runde. Er konnte jedoch schnell ein paar Plätze gut machen und belegte am Ende den 23. Rang. Im zweiten Lauf stützten einige Fahrer in der ersten Kurve, Nolan befand sich dabei mitten im Getümmel und musste dem Feld hinterhereilen. Im weiteren Rennverlauf bekam er Probleme mit seiner Gabel und musste das Rennen vorzeitig aufgeben.

Bei den ADAC MX Masters qualifizierte sich Vaclav Kovar mit dem hervorragenden Platz 4 direkt für die Wertungsläufe. Florian Hellrigl gelang die direkte Qualifikation mit Platz 20 leider nicht und er musste in den Hoffnungslauf. Hier sicherte er sich mit Platz 10 den letzten Platz für die Rennen. Im ersten Wertungslauf kam Vaclav auf Platz 15 aus der Runde und wurde nach einigen spannenden Zweikämpfen auch auf diesem Platz abgewunken. Florian kam nicht so richtig ins Rennen und erreichte Platz 33. Im zweiten Lauf erwischte Vaclav einen sehr guten Start und fand sich in den Top 5 wieder. Im weiteren Rennen musste er jedoch nach einigen Zweikämpfen ein paar Plätze abgeben und wurde guter 11. Für Florian lief der zweite Durchgang etwas besser, er verpasste jedoch mit Platz 27 erneut die Punkteränge. In der Tageswertung belegt Vaclav mit 16 gesammelten Punkten Platz 14. Den 14. Platz nimmt Vaclav auch in der Meisterschaftswertung ein. Leider war das in dieser Saison der letzte Auftritt für Vaclav bei den ADAC MX Masters, denn aufgrund einer Terminüberschneidung mit der Tschechischen Meisterschaft kann er nicht am Finale in Holzgerlingen teilnehmen.

Erneut wurden weitere Piloten vom Becker Racing Team unterstützt. So standen Colin Sarre, Henning Küchler und Patrik Bender in Gaildorf unter dem Becker Racing Zelt. Colin belegte im ADAC MX Junior Cup 85 den Rang 30 in der Tageswertung. Henning verpasste mit Platz 23 im ersten Lauf der ADAC MX Junioren 125 knapp die Punkteränge und belegte in der Tageswertung Platz 33. Bei den ADAC MX Masters verpasste Patrik mit Platz 13 im Last Chance Rennen die Qualifikation.

Das Finale der ADAC MX Masters findet am 22./23. September auf dem Schützenbühlring in Holzgerlingen statt.