PM: Constantin Piller

Veröffentlicht von

ADAC MX Masters Drehna: Licht und Schatten für Constantin Piller!

Für den 14jährigen KTM-Piloten Constantin Piller war das Reiseziel am vergangenen Wochenende der wunderschöne Spreewald im Osten Deutschlands. Genauer gesagt Fürstlich-Drehna, dort fand der Auftakt zur diesjährigen ADAC MX Masters-Serie statt, eine der wichtigsten MX-Serien in Europa. Piller startete in der 85er Kategorie „ADAC MX Junior Cup“ und hatte sich auf der äußerst anspruchsvollen Sandstrecke „Am Mühlberg“ viel vorgenommen.

Das zeigte sich bereits im samstäglichen Qualifikationstraining, als der junge Niederbayer, der von der ADAC Stiftung Sport und vom DMSJ unterstützt wird, als Zweiter im traditionell hochkarätigen Feld der schnellen Teenager einen blendenden Eindruck hinterließ. So ging das Familienteam Piller und Fahrercoach Josef Dobes mit großen Hoffnungen in den Rennsonntag.

„Mein Start in Lauf 1 war nicht so gut“, schilderte Constantin Piller sein Rennen. „Ich bin im Mittelfeld in die
Startkurve gekommen, habe mich verhakt und musste als Letzter das Rennen aufnehmen. Ich habe in der Folge bis
zum letzten Meter hart um jeden Platz gekämpft und war im Ziel mit Rang 9 zufrieden. Im zweiten Heat war der Start
perfekt, ich konnte den Holeshot ziehen. Ich schaffte es aber dann nicht den Speed der ersten beiden Piloten zu halten, die sind echte Sandspezialisten.

Platz 3 war eigentlich sicher, aber dann ist vor mir ein überrundeter Fahrer gestürzt, der Streckenposten hat nicht gewunken und ich bin auf den Piloten aufgefahren. Dadurch fiel ich auf Platz 8 im Ziel zurück. Mit dem Speed war ich zufrieden, mit den Resultaten nicht.“

Der deutsche Juniorfahrer hat nun lediglich einige Tage zur Regeneration, bereits am kommenden Wochenende steht mit der Qualifikation zur EMX 85 in Dänemark das nächste wichtige Rennen an. Die zweite Runde des ADAC MX Junior Cup steht Ende Mai in Mölln im Terminkalender.

Text: Frank Quatember
Bild: Steffen Schollbach

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.