PM: MSC Teutschenthal

Veröffentlicht von

9 Siegerpokale, 14 Rennen und jede Menge historischer Motocross-Maschinen.

Am 23. Juni 2. Auflage der TALKESSEL CLASSSICS in Teutschenthal.

Triumph Metisse, BSA und ESO, Matchles, Bea Victor 440 oder Jawa 350 – mit diesen Bezeichnungen können sicher die wenigsten etwas anfangen. Doch bei Motocrossern wird das Herz höher schlagen. Es sind Typenbezeichnungen alter Rennmaschinen, die heutzutage kaum noch in Aktion zu sehen sind. Ausgenommen Veranstaltungen wie die TALKESSEL CLASSICS, die der MSC Teutschenthal und der ADMV am kommenden Samstag, 23. Juni 2018, zum zweiten Mal gemeinsam veranstalten. Alle genannten Motorrad-Typen werden dabei am Startgatter stehen.

„Wir wollen, dass bei diesem Rennen vor allem der Spaß am Motocross-Sport und das Zusammentreffen von Fahrern und Fans im Vordergrund steht“, sagt Andreas Kosbahn, der Geschäftsführer des MSC Teutschenthal. „Wir wollen gemeinsam unseren Sport feiern und freuen uns über das riesige Interesse von Fahrern aus ganz Europa.“

Mehr als 300 Starter aus ganz Europa.

Ausgeschrieben sind die TALKESSEL CLASSICS für die drei Motorradklassen Classic, Twinshock und EVOpre90. In jeder Klasse gibt es mehrere Wertungen, die sich an Altersstufen orientieren, so dass am Samstagabend nach 14 Rennen über jeweils 15 Minuten und eine Runde insgesamt neun Siegerpokale übergeben werden. Beachtliche 325 Namen von Fahrern aus 13 Ländern weisen die Starterlisten aktuell auf. Darunter sind viele Hobbyfahrer, Starter regionaler und nationaler Rennserien, aber auch einstige WM-Teilnehmer wie der Belgier Jan Geboers, der Däne Soeren B. Mortensen und der Magdeburger Hardy Schadenberg.

Starter und Motocross-Legenden freuen sich auf Fachsimpeleien.

Andere Motocross-Legenden aus der einstigen DDR geben im TALKESSEL am Samstag nicht mehr Gas, stehen aber vor allem in der Mittagspause für Autogramme zur Verfügung. So haben laut Harald Mühlig vom ADMV-Organisationsteam unter anderem Heinz Hoppe, Gunter Frohn und Klaus Hünecke ihr Kommen angekündigt. Zudem gibt es in einer kleinen Ausstellung alte Motocross-Maschinen zu bestaunen. Im Fahrerlager sowieso – Fragen und Fachsimpeleien ausdrücklich erwünscht.

Besucher sind im TALKESSEL herzlich willkommen. Tickets kosten an der Tageskasse für Erwachsene 10 €, für Kids von 10 bis 15 Jahre 8 €. Kinder unter 10 Jahre haben freien Eintritt. Anders als bei der WM ist der Zutritt zum Fahrerlager frei. Auch Camping ist möglich und kostenfrei, allerdings ohne jeglichen Service. Für Speis und Trank wird gesorgt.

Alle Infos, der Zeitplan und die Starterlisten auf www.msc-teutschenthal.de.

Text: Karola Waterstraat
Bild: Holger John