PM: MSC Fürstlich Drehna

Veröffentlicht von

Drehnaer Piloten beim Finale der Jugend-MX-DM.

Auch beim Finale der dmsj – Deutsche Jugend-Motocross-Meisterschaft im westsächsischen Thurm waren einige Piloten des MSC Fürstlich Drehna, dem Veranstalter des alljährlichen Saisonauftaktes des ADAC MX Masters, mit von der Partie.

In der Klasse bis 125 ccm lag Maximilian Spies aus Ortrand vor dem großen Showdown nur zwei Pünktchen hinter dem Tabellenleader Laurenz Falke aus dem Brandiser Ortsteil Waldsteinberg bei Leipzig. Die beiden Rennen waren an Spannung kaum zu überbieten, bis am Ende der für den MSC Teutschenthal startende Laurenz Falke mit einem 3. Platz und einem Laufsieg in Heat 2 die Oberhand über den mit einer Oberschenkelverletzung kämpfenden Maximilian Spies behielt.

Bei den 85ern mischten drei Nachwuchspiloten des MSC Fürstlich Drehna mit. So reiste Richard Stephan aus Saalhausen als Gesamt-18. an und wollte diesen Rang gern verbessern. Mit einem 18. und einem 15. Platz sammelte er 9 Punkte und konnte sich damit in der Endabrechnung um zwei Positionen verbessern.

Erstmals in diesem Jahr mischte sich Fabian Barske aus Lauchhammer unter die jungen dmsj-Motocrosser. Mit einem 19. und einem 18. Platz durfte er durchaus zufrieden sein.

Emely Köhler aus Fürstenwalde hoffte auf ihre ersten Punkte, verpasste diese aber mit zwei 25. Plätzen.

Nach zwei ebenso packenden finalen Rennen wurde Cato Nickel aus Consrade Meister vor Paul Bloy aus Biberach und Nick Domann aus Meseberg, der ebenfalls unter der Flagge des Dauer-Gastgebers für die deutsche WM-Runde, den MSC Teutschenthal, startet.

Weitere Informationen gibt es unter www.msc-fuerstlich-drehna.de, www.dmsj.org sowie www.adac.de/mx-masters.

Text/Bild: Thorsten Horn